Banana Bread

Im Australien-Urlaub stieß ich zum ersten Mal auf das Rezept „Banana Bread“, das die Australier u.a. gern zum Frühstück essen. Dort wurde es oft auch mit Butter serviert, allerdings ist der Teig auch so saftig genug, dass die Butter meiner Meinung nicht wirklich notwendig ist 😉

Banana Bread ist auch ein praktisches Rezept, wenn man Bananen zuhause hat, die schon überreif sind und keinen wirklichen Abnehmer mehr finden – denn man kann das gebackene Banana Bread portionsweise einfrieren und so Stück für Stück bei Bedarf wieder aus dem Gefrierschrank holen (z.B. in der Früh, wenn es schnell gehen muss).

Bezüglich des Rezepts bin ich nicht selbst kreativ geworden, sondern backe nach der Vorlage von chefkoch.de:

Zutaten für eine Kastenform:

250g Mehl
1 TL Natron
1 Prise Salz
115g weiche Butter
100g brauner Zucker
2 Eier
525g reife, zerdrückte Bananen*)

*) Bei den Angaben für die Bananen bin ich normalerweise nicht so genau, ich nehme meistens ca. 5-6 Stück.

Zubereitung:

  • Rohr auf 175 Grad vorheizen.
  • Mehl, Natron und Salz vermengen.
  • Butter und Zucker cremig rühren. Die Eier und anschließend die bereits zerdrückten Bananen unterrühren. Nun die Masse zur Mehlmischung geben und nur solange rühren, bis alles feucht ist.
  • Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und ca. 60-70 min im Rohr backen.

Gutes Gelingen und lasst es Euch schmecken!

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. wurzelinchen sagt:

    Ich hätt jetzt gern ein Banana Bread zum Frühstück… 😊

    Gefällt 1 Person

  2. Ja Bananenbrot ist lecker. Ich mache da auch immer mal Varianten als Muffins oder speziell zu Weihnachten mit besonderem Geschmack,
    Lg

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s